DIY

Rolletui mit 36 Steckplätzen

Heute gibt es eine Anleitung für ein Rolletui oder auch Rollmäppchen genannt, mit 36 Steckplätzen. Ich versuche jeden Schritt aufzuschreiben und sollte etwas unklar sein, kontaktiere mich gerne. 🙂
Ein Tipp vorweg: Es hilft oft ein Musterstück, sozusagen einen Prototyp, zu fertigen und dann erst mit dem eigentlichen Ding anzufangen. Dieses Musterstück muss nicht perfekt sein, aber die Maße deines Endproduktes haben. Ich habe mit einem L = 53 cm und B = 23 cm Stoffstück angefangen. Die 1 cm mehr, sowohl in der Länge als auch in der Breite, sind für den Saum. Mehr brauche ich diesmal für eine schöne glatte Kante nicht.

Rolletui mit 36 Steckplätzen

Xu’s Corner
Ein Rolletui perfekt für die Aufbewahrung von Buntstiften.
Vorbereitungszeit 30 Min.
Nähzeit 2 Stdn.

Utensilien

  • Nähmaschine
  • Stecknadeln und eine dünne Nadel
  • Faden und Unterfaden
  • Schere und Nahttrenner
  • Schneiderkreide
  • Maßband
  • 1x 55 cm Gummiband
  • 3mal Stoffe in 53cm x 23cm
Keyword Rolletui, Rollmäppchen

Anleitung für Musterstück

Nachdem ich die Ränder abgesteppt und das Band mit einem Zickzack Stich festgenäht habe kommt das wichtigste bei diesem Musterstück. (Mehr Details im Abschnitt: Anleitung für das Rolletui)
Die Schlaufen für die Stifte. Der Durchmesser meiner Buntstifte beträgt 0,8 cm. Jetzt geht es los: Es werden 36 mal 0,8 cm breite Schlaufen abgesteckt.

Anleitung für das Rolletui

Das Rolletui soll innen eine andere Farbe haben als außen. Also verwende ich einen weißen Leinenstoff für die Innenseite, das gibt einen schönen Kontrast zu den bunten Stiften, und einen roten dickeren Baumwollstoff für die Außenseite.

Aus den Stoffen schneide ich jeweils ein Rechteck mit den Maßen L = 53 cm und B = 23 cm zu. Für den Saum stecke ich die Ränder, mit Hilfe von Stecknadeln, 5 mm fest. Die Ecken und kurzen Ränder werden geheftet, so ist es leichter für mich mit der Nähmaschine zu nähen.

Nun nähe ich mit der Nähmaschine einen einfachen Umschlagsaum. (siehe Bild 4)

Heftstiche mit Nahttrenner entfernen.

Gummiband annähen

Als nächstes folgt das 55 cm lange Gummiband. Zum veranschaulichen des Zickzack Stichs, habe ich das Band an den roten Stoff genäht.

Das Band wird auf die rechte Stoffseite des Innenstoffes genäht. Das Gummiband unbedingt mit einem Zickzack Stich versäubern, sonst franst das Band aus.

Zickzack Stich am Rand. Das Gummiband wird auf die rechte Stoffseite des Innenstoffes genäht.

Den Abstand auf dem Gummiband mit einer Schneiderkreide anzeichnen.
Es gibt sicher einen einfacheren Weg die Laschen zu nähen… Ich habe mittels geradem Stich hin und her genäht. Unbedingt verriegeln, weil die Nähte sonst wieder aufgehen. Der überflüssige Faden wird mit einem Nahttrenner entfernt.

An den abgemessenen Stellen mit geraden Stichen nähen.

Endspurt

Nun werden die beiden Stoffteile zusammengefügt. Links, die unschöne Seite, auf links. Ich verwende die normale gerade Naht. Zuletzt werden die Buntstifte in die Laschen gesteckt und fertig ist das Rolletui.

Fertiges Rolletui mit Buntstiften.

Ich wünsche dir viel Freude und gutes Gelingen beim Nähen.
Xu’s Corner

PS.: Folge mir gerne auf Pinterest für mehr DIYs.

Geschrieben am 13. März 2018 und überarbeitet am 21.07.2021

2 Kommentare

  1. Hey (:
    Genau nach so einer Anleitung habe ich vor einiger Zeit gesucht und aber irgendwie keine wirklich zufriedenstellende gefunden. Danke dafür, deine sieht wirklich gut verständlich aus! Sollte ich dann auch mal dazu kommen, solch ein Etui zu nähen (für die Stricknadeln meiner Mutter), komme ich sehr gerne darauf zurück.
    Dir noch einen wunderbaren Tag 🙂
    Liebe Grüße, Finnja

    1. Hallo Finnja,
      ich freue mich, dass dir meine Anleitung gefällt und bin neugierig auf dein Etui. Solltest du Fragen haben, kannst du mir gerne schreiben. 🙂
      Liebe Grüße und ebenfalls einen wunderschönen Tag, Xu’s Corner

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating